Asset Management

Wertvolle Informationen

Lage und Zustand bestimmen den Wert von Netzen und Anlagen. Die PLEdoc erhebt und pflegt Daten. So lässt sich der Lebenszyklus der Assets optimieren ─ von der Planung über die Bestandsverwaltung und das Instandhaltungsmanagement bis zum Rückbau.

Aus der aktuellen Lage der Energiewirtschaft ergeben sich für Betreiber von Anlagen und Netzen neue Geschäftsmodelle. Bei der Infrastruktur handelt es sich um ein Asset, ein Gütervermögen, das entsprechend bewertet werden muss - zum Beispiel jüngst bei der Veräußerung der Open Grid Europe durch die E.ON. Open Grid Europe betreibt mit 12.000 Kilometern das längste Ferngasnetz Deutschlands ─ ein Großteil hat die PLEdoc geplant und dokumentiert.

Wirtschaftlicher Betrieb

Eine gut funktionierende Netzinfrastruktur rückt heute stärker in den Fokus. Betreiber von Anlagen und Netzen müssen Prozesse der technischen Netzverwaltung auf ihre Effizienz hin prüfen und gegebenenfalls auslagern. Die gesetzlich vorgeschriebene Leitungsauskunft erfordert bei einer Inhouse-Lösung erhebliche personelle und technische Kapazitäten, kann aber extern teilweise oder komplett automatisiert erfolgen. Abhängig von der Qualität der Daten bietet die PLEdoc dafür auf Basis der Plattform  where2dig skalierbare Lösungen, die Kunden ihrem individuellen Bedarf anpassen können.

Erfassung und Bilanzierung

In einem Netzinformationssystem (NIS) sind Geodaten mit technischen Informationen und Angaben der Wartungs- und Instandhaltungsroutinen verknüpft. Auf dieser Basis kann eine exakte betriebswirtschaftliche Bewertung erfolgen und zum Beispiel in die Berechnung der Netznutzungsgebühren einfließen. Die PLEdoc unterstützt Unternehmen bei der Auswahl und Einführung individueller Netzinformationssysteme auf Basis aller gängigen GIS-Standards. Besonders wirtschaftlich ist die Nutzung webbasierter Lösungen, zum Beispiel im Rahmen von INNIS (Intelligente Netzinformationssysteme).

Langfristiger Werterhalt

Die im NIS enthaltenen Informationen ermöglichen ein vorausschauendes, strategisches Instandhaltungsmanagement. So lassen sich die Kosten für Wartung und Reparatur auf ein Minimum reduzieren, und der Wert der Assets langfristig steigern. Geodaten, wie sie die PLEdoc erhebt und in Netzinformationssystemen bereitstellt, bilden damit die Grundlage für professionelles Asset Management und so für eine angemessene Rendite in einem regulierten Markt.

Mediathek

where2dig

Aktuelles

  • 25.01.2017

    GP JOULE bei WHERE2DIG

    WHERE2DIG freut sich über die Aufnahme eines weiteren Netzbetreibers.

    Das Unternehmen GP JOULE tritt der Online-Leitungsauskunft 'WHERE2DIG' bei.


    mehr

  • 19.12.2016

    Purena und WEVG bei WHERE2DIG

    WHERE2DIG freut sich über die Aufnahme von weiteren zwei Netzbetreibern.

    Die Unternehmen Purena und WEVG treten der Online-Leitungsauskunft 'WHERE2DIG' bei und werden künftig über die Avacon AG mit beauskunftet.


    purenawevg

  • 12.11.2015

    ReDesign WHERE2DIG

    Am 12.11.2015 ist unser etabliertes Leitungsauskunfts-Portal WHERE2DIG in neuem Gewand und mit neuer Technik erfolgreich an den Start gegangen.

    mehr
  • 11.12.2012

    Zeigen, wo’s langgeht

    Bei der Gasfachlichen Aussprachetagung 2012 (GAT) in Dresden machte das Team der PLEdoc auf Wege zu mehr Effizienz für Energieversorger aufmerksam. Was das bedeutet, lesen Sie hier.

    mehr